Zum Inhalt springen
Kostenloser Versand bei Bestellungen über 89 €

Organizer 1000 – Wagen 2

Rabatt
€19,80 €23,76
SKU: 2100.C2.STD
Wählen Titel

Wagen-2-Modul zur Kombination mit der Organizer 1000-Serie.
Dieses Zusatzmodul mit Zwischenschlitten verwandelt den Stifthalter in einen noch vielseitigeren Organizer, geeignet für Hobby- oder Werkbänke, der Pinsel, Kleber, Farben, Spachtelmassen und diverse Kleinteile aufnehmen kann.

Ausgestattet mit 12 Fächern: auf der Unterseite 4 hohe und dünne Fächer zur Aufbewahrung von Pinseln, Bleistiften, Stiften und anderen langen Gegenständen, weitere 4 untere Zwischenfächer zur Aufbewahrung kürzerer dünner Gegenstände und vorne 4 große Fächer zur Aufbewahrung von Farbdosen mit einem Durchmesser von maximal 10 mm 36 mm, Kleber, Spachtelmasse, etc...

Die stilisierte Form des Mittelwagens passt perfekt zu den Waggons der anderen Module und verlängert die berühmte Silhouette des Zuges.

Es ist mit Haken ausgestattet, um es perfekt an die anderen Module anzupassen.

3D-gedruckt mit 4-Farben-BioPLA-Material, wird es bereits montiert geliefert.

    Für weitere Individualisierungen mit Logo oder Grafiken können Sie mich kontaktieren indem Sie hier klicken

    Elektrozug Frecciarossa 1000
    Quelle: Wikipedia
    Frecciarossa 1000 ist der Handelsname des stärksten elektrischen Hochgeschwindigkeitszuges, der jemals in Italien gebaut wurde und eine Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h erreichen kann; Auf italienischen HS/HC-Strecken kann es jedoch mit einer maximalen kommerziellen Geschwindigkeit von 300 km/h verkehren, da das nationale HS-Netz derzeit keine höheren Geschwindigkeiten zulässt, da die Gefahr des Einsaugens von Schotter und übermäßiger Abnutzung der Drehgestelle besteht aufgrund der bei solchen Geschwindigkeiten wirkenden Kräfte.
    Die erste in Dienst gestellte Frecciarossa 1000 wurde auf den Namen „Pietro Mennea“ getauft, zu Ehren des am 21. März 2013 verstorbenen italienischen Athleten, Olympiasieger und Weltrekordhalter im 200-Meter-Lauf von 1979 bis 1996.
    Am 25. April 2015, anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung Italiens, feierte der Zug sein Debüt auf der Strecke Mailand-Rom und fuhr in 2 Stunden und 40 Minuten mit dem Präsidenten der Republik Sergio Mattarella an Bord.

    0 / 0
    Obere Obere